Fränkische Landeszeitung zu Das Lied der Grille von Annika Pilstl
Fränkische Landeszeitung

Über den Wert der Freundschaft

"An nika Pilstl vom Theater 'die exen' ist aus Passau angereist, um die zwölfte Spielzeit der Ansbacher Puppenspiele zu eröffnen. Damit Anke Merklein, die künstlerische Leiterin der reihe, nicht nur wieder eine sehr gute Wahl getroffen, sondern so etwas wir eine Referenz für gutes Puppenspiel eingeladen. Alle Merkmale des qualitätsvollen Figurentheaters sind vorhanden: konzentriert, poetisch, fanatsievoll, überraschend und bezaubernd. ..."

Fränkische Landeszeitung am 16. Oktober 2016

Wie man die Welt erzählt

Süddeutsche Zeitung zu Das Lied der Grille von Annika Pilstl
Süddeutsche Zeitung

"... Für Annika Pilstl ist das Klavier mehr als ein renitentes Instrument. Ihr dient es als Bühne und als Wundertüte, denn es lässt sich in eine vom Wind gepeitschte Schneelandschaft als auch in den kuschelig-warmen Bau eines Hamsters verwandeln. ... Mit wenigen Mitteln, aber viel Gefühl und Fantasie die Welt erzählen, ... genau das gelingt ihr. ..."

Süddeutsche Zeitung am 29. Februar 2016

Passauer Neue Presse zu Das Lieder Grille von Annika Pilstl
Passauer Neue Presse

Kinder und Erwachsene begeistert

"... Gespannt verfolgten die Kinder, was der Grille alles widerfuhr. So eine Party gab es lange nicht. Annika Pilstl verstand es hervorragend, die Geschichte über ein bewohntes Klavier, von einem fetten Sommer und einem eisigen Winter zu erzählen. Die Kinder als auch die Erwachsenen waren mehr als begeistert und spendeten viel Applaus. ..."

Passauer Neue Presse am 21. Juli 2014

Passauer Neue Presse zu Das Lieder Grille von Annika Pilstl
Passauer Neue Presse

Bezaubernde Grille

"... Die Puppenspielerin Annika Pilstl verzauberte nicht nur das Publikum im Kindergarten- und Grundschulalter sondern auch die Erwachsenen. ... Annika Pilstls erstes Solo-Stück wurde von der Regisseurin Kristine Stahl ausdrucksstark und kindgerecht inszeniert. Ein altes Klavier bildet die Bühne für die Handpuppen, die von Udo Schneeweiß kunstvoll aus Holz angefertigt wurden. Es ist hohe Schauspielkunst, wie Annika Pilstl den verschiedenen Tierfiguren Leben einhaucht. Besonders effektvoll wird die Handlung mit Geräuschen, Licht und Schatten untermalt. Die wunderschönen Melodien für Geige und Klavier stammen von dem Jazz-Musiker Andres Böhmer. ... Die zwei ausverkauften Vorstellungen und die begeisterte Aufnahme beim Publikum waren ein schöner Start für das Puppenspiel in der Region Passau. ..."

Passauer Neue Presse am 20. Feb. 2014 zur Premiere

Annika Pilstl in der Passauer Neuen Presse

Ein Puppentheater für den Landkreis

Die Passauer Neue Presse berichtete im Vorfeld der Premiere über Annika Pilstl:
Ein Puppentheater für den Landkreis »

Passauer Neue Presse, 7. und 8. Feb. 2014

Das Lied der Grille »

Zum Repertoire