Das Märchen vom guten Ende

7 Märchen der Gebrüder Grimm – für Kinder ungeeignet – sind der gräulich-grausigen Grund für die "Geschichte von den drei Ärzten". Der erste schnitt sich das Herz heraus, der zweite die Augen und der dritte die Hand ab – alles wollten sie am anderen Morgen mit einer Wundersalbe wieder anheilen. Doch eine Katze fraß die Leckereien. Seitdem irren die Ärzte durch die Welt – zum Glück haben sie ein Buch dabei: Die Kinder- und Hausmärchen der Gebrüder Grimm. Das Märchen vom guten Ende.

Spieler: Kathrin Blüchert, Annika Pilstl, Karin Schmitt
Regie: Jochen Menzel
Dauer: 70 Minuten

Theater mit Puppen nicht unter 12 Jahre.

Kurz-Url: maerchen.die-exen.de

Links

« Zurück | Repertoire »