Die goldene Gans

Es ist die Geschichte des jüngsten Sohnes einer armen Familie, der von allen verachtet und verspottet wird. Doch der angebliche "Dümmling" hat ein gutes Herz und teilt im Wald seinen Proviant mit einem geheimnisvollen Männlein. Als Dank dafür findet er eine wundersame Gans mit goldenen Federn. Weil an der alle kleben bleiben, die sie berühren, kann er sogar die immertraurige Prinzessin zum Lachen bringen...

Ein fröhliches Puppenspiel frei nach dem Märchen der Brüder Grimm für alle ab 4 Jahren.

Koproduktion mit dem Theater die Artisanen, Berlin.

Spiel : Inga Schmidt, Karin Schmitt
Ausstattung : Christof von Büren, Karin Schmitt
Regie : Friederike Hellmann

« Zurück | Repertoire »